Entgegen aller Vorhersagen war uns der Wettergott gnädig! Am Nachmittag fielen zwar einige Tropfen, die aber von den zahlreichen Zuschauern ignoriert wurden und der Strecke noch einmal das Cross-spezifische i-Tüpfelchen aufgesetzt haben. Es ist phänomenal, was die Streckenbauer rund um Jörg Steffens aus dem alten BMX-Kurs gezaubert haben. Vielen Dank noch einmal an alle Streckenbauer, Helfer und Sponsoren! Auf kleinster Fläche wurde ein sehr technischer Kurs geschaffen, der sehr zuschauerfreundlich ist. Von wenigen zentralen Positionen ist nämlich ein Überblick über den gesamten Kurs möglich. So war auch der Tenor der Zuschauer und Teilnehmer sehr positiv und eine Werbung für den Cross-Sport. Insbesondere die lange Sandkiste bot „großes Kino“ und jede Durchfahrt wurde frenetisch gefeiert. Natürlich hat es Spaß gemacht den Cross-Spezialisten zuzugucken oder den Kurs selbst zu befahren, aber noch mehr Freude hat es gemacht zu sehen, mit welchem Elan und welcher Unerschrockenheit die Jüngsten den Kurs bezwungen haben. Dies ist ja auch der Hauptzweck des Cyclocross-Landes: Eine permanente Cross-Strecke, die es insbesondere dem Nachwuchs ermöglicht, fernab vom Autoverkehr zu trainieren.

Fotos

Fotos2

Aktuelles, Bericht und Ergebnisse

Aktuelle Termine

03. Mär. 2024, 00:00: Uhr
RG Eckernförde CTF
16. Mär. 2024, 00:00: Uhr
RSG Nortorf Brevet

brand veloskop