Als hätte es das Frühjahr auf der Strasse für unseren Verein nicht gegeben und die Renntage in Ascheffel, Nortorf, Bad Bevensen oder Marlow ohne ein Wort vom Rennkalender 2014 verschluckt, standen dann doch die Landesverbands-Meisterschaften der Nordverbände auf dem Programm. Und darüber darf dann doch mehr als nur ein Wort verloren werden.

In Selmsdorf, Nordwest-Vorpommern ging es am ersten Tag für die Teilnehmer des Einzelzeitfahrens über eine 12 Kilometer lange Strecke. Diese, wenig Wellig dafür mitten im Wind gelegen musste Gerrit Heinrich in der stark besetzten Männerklasse zweimal umrunden. Am Ende hieß es für ihn wieder einmal einen Platz auf dem Podium einzunehmen: mit einem Rückstand von 01:09,57 auf den Sieger Lars Bartlau (VC Vegesack) war es am Ende Platz fünf im Gesamt-Klassment und Platz drei in der Landesverbands-Wertung. Ebenfalls bei den Männern plazierte sich Sebastian Grospitz als 17. (Rückstand 02:27,49).

In der Seniorenklasse 2 absolvierten Bernd Hintz in 0:17:23,02 (13. Gesamt, 7. LV-Wertung) und Tom Lühr (21. bzw.10.) in 0:18:53,78 die Strecke. Im abschließenden Jedermann-Rennen gelang das Joerg Steffens als fünfter in 0:17:30,25, Oliver Ohmsen wurde 10. in 0:17:59,56 und Marcus van Welzen benötigte 0:18:15,47 für den 15. Rang.

In Pötenitz bei Dassow folgte dann das Einer-Strassenrenenn, erneut ausgerichtet vom RST Dassow und Selmsdorfer SV. Und an diesen Tag gab es eine weitere Podiums-Plazierung für die RG UNI zu feiern. Und was für eine: nämlich jene ganz oben.    

Im Senioren 2 Rennen über 98 Kilometer schaffte es Bernd Hintz in einem insgesamt sehr schnellen Rennverlauf, die gesamte Konkurrenz hinter sich zu lassen. Zu Beginn der letzten Runde konnte er sich zusammen mit Tom Lühr vom Feld entscheiden tabsetzen. Musste Tom der Arbeit im Wind Tribut zollen und sich wieder einholen lassen, konnte Bernd den Vorsprung bis ins Ziel verteidigen. Im Geschlossenem Feld erreichten Ole Benthien (20.), Tom Lühr (21.), Christian-Ole Plötz (22.), Alexander Böker (25.), Carsten Leu (26.) und Thomas Jacobs (32.) das Ziel.

Beim Sieg von Ludwig Cords (HRSV) in der Junioren-Wertung gelang Julius Jacobs ausserdem ein neunter Rang. Allen Teilnehmern der RG UNI von hieraus, ein "Gut gemacht".

 

Aktuelle Termine

30. Mai. 2024, 17:30: Uhr
Training ab Rothenburgsort
05. Jun. 2024, 18:00: Uhr
Training ab Harburg
06. Jun. 2024, 18:00: Uhr
Training ab Rothenburgsort

brand veloskop